Willkommen auf der Webseite der Evangelischen Gemeinde Dortelweil


Glaubensimpuls von Laura Kliem

Ich singe dir mit Herz und Mund

Lied: Jutta Hahn: "Ich singe dir mit Herz und Mund"

 

"

 

Hier geht es um die Mitarbeiter.

Diese können sich anmelden, um besonderen Inhalt zu sehen

Dieser Beitrag ist leer. Er wird später durch einen wirklichen Beitrag ersetzt

 

-- bitte diesen Beitrag nicht ändern, sondern einen neuen erstellen --

 

Welchen Weg soll unsere Gemeinde in der Zukunft beschreiten

Der Kirchenvorstand hat in diesem Frühjahr mit einem Gemeindeentwicklungsprozess begonnen. Die Gelegenheit ist hierfür gerade sehr günstig, gilt es doch mit unserem Pfarrer Johannes Misterek die Weichen für die Zukunft der Kirchengemeinde zu stellen.

Eine kleinere Gruppe von Interessierten aus dem Kirchenvorstand und dem Ehrenamtsausschuss, Steuerungsgruppe genannt, hat sich bereits dreimal unter der Leitung von Pfarrer Dr. Bauer, Leiter der Ehrenamtsakademie der EKHN in Darmstadt, getroffen. Die Aufgabe dieser Gruppe ist es zunächst in einem ersten Schritt wahrzunehmen, welche Menschen bei uns in Dortelweil leben, welche Bedürfnisse diese haben und welche Angebote der Kirchengemeinde für sie attraktiv sein könnten. Dabei möchten wir auch über den „Tellerrand“ schauen und einige andere Institutionen und Vereine befragen, welche Erfahrungen und Wahrnehmungen sie gemacht haben.

Als zweiter Schritt werden mögliche Entscheidungen überlegt und vorbereitet, die anschließend vom Kirchenvorstand beschlossen werden müssen. Und als dritter Schritt erfolgt die Anpassung von Strukturen und die Umsetzung.

Es gibt weitere Überlegungen in welcher Form Angebote der Evangelischen Familienbildung unser Gemeindeleben bereichern könnten und welche Voraussetzungen hierfür geschaffen werden müssten. Derzeit scheint uns eine enge Verzahnung mit der gemeindepädagogischen Arbeit von Herrn Nising sinnvoll, damit unsere Gemeinde daraus einen Nutzen ziehen könnte.

Aufgrund von Veränderungen in unserer Landeskirche, z.B. sinkende Gemeindegliederzahlen, weniger werdende Pfarrpersonen, sind wir gleichzeitig gezwungen auch über neue Formen der Zusammenarbeit der Bad Vilbeler Gemeinden nachzudenken. Schon heute kooperieren wir mit den anderen Gemeinden in verschiedenen Bereichen, das könnte künftig intensiviert und ausgebaut werden. Auch hier gilt es Entscheidungen zum Wohl unserer Gemeinde zu treffen.

Der Gemeindeentwicklungsprozess wird über die Sommerferien fortgeführt und der Kirchenvorstand plant Anfang November zu einer Gemeindeversammlung mit diesem Thema einzuladen. Wenn Sie Anregungen oder Ideen für unsere Gemeindeentwicklung haben oder gar Interesse in der Steuerungsgruppe mitzuarbeiten, wenden Sie sich bitte an Pfarrer Misterek oder ein Mitglied des Kirchenvorstandes.


 

Kontaktadressen

Geschäftsadresse der Kirchengemeinde:


Evangelische Kirchengemeinde Dortelweil
Johann-Strauss-Straße 1
61118 Bad Vilbel


Pfarrer Johannes Misterek

Obergasse 22
61118 Bad Vilbel

Telefon: 06101 - 2255
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Gemeindebüro

Gemeindehaus ARCHE
Johann-Strauss-Straße 1
61118 Bad Vilbel

Öffnungszeiten: Di. 9.00 - 11.00 Uhr

Telefon: 06101 - 984740
Fax: 06101 - 984741
Mail: kirchengemeinde.dortelweil(at)ekhn.de

 

Vorsitzender des Kirchenvorstands Rainer Hahn

 

Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Küster

Matthias Kallmeyer

Mail:

m.kallmeyer(at)gmx.de

Kinder- und Jugend

Laura Kliem

Mail: kinderundjugend.kgm.dortelweil(at)ekhn.de

Evangelische Familienbildung Wetterau

Andrea Kube

Mail: kube(at)familienbildungwetterau.de

Diakoniestation Bad Vilbel

Tel.: 06101-85053

Fax: 06101-582637

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gemeindebrief: Redaktion

Mail:

gb-redaktion(at)ev-kirche-dortelweil.de

Homepage: Redaktion

 

Bankverbindung der Gemeinde

 
IBAN: DE80 5185 0079 0106 0003 28
BIC: HELADEF1FRI

 Bankverbindung des Fördervereins

 
IBAN: DE08 5185 0079 0027 0390 65
BIC: HELADEF1FRI
Mail: foerderverein(at)ev-kirche-dortelweil.de

Webmaster

Thomas Weber

Mail: webmaster(at)ev-kirche-dortelweil.de

 

 


Aufgrund erhöhten SPAM aufkommens wurden die Mailadressen unkenntlich gemacht. Bitte (at) durch @ ersetzen.

 
 
 

Jahreslosung 2020 - Illustration von Stefanie Bahlinger

Jahreslosung 2020
Illustration von Stefanie Bahlinger

Herzlich Willkommen

... auf der Website der evangelischen Kirchengemeinde Dortelweil. Sie kennen unsere Gemeinde noch nicht? Suchen Sie Termine oder bestimmte Veranstaltungen, dann hilft Ihnen unser Menü weiter.

Zunächst möchten wir uns Ihnen vorstellen

Wir sind im Bad Vilbeler Stadtteil Dortelweil zu finden. Bad Vilbel liegt in der südlichen Wetterau etwa 12 km nördlich vor den Toren von Frankfurt am Main. Unsere Kirche, ein Gemeindehaus (1977 erbaut) und das Pfarrhaus befinden sich im alten Ortskern von Dortelweil in der Obergasse. Im Neubaugebiet Dortelweil-West oberhalb des Kultur- und Sportforums, steht unser zweites Gemeindehaus, die ARCHE(Johann-Strauss-Str. 1-3). Im Frühjahr 2005 wurde die ARCHE eingeweiht. Hier finden  viele Veranstaltungen im großen Saal, im Gruppenraum oder im Jugendraum statt. Ein kleiner Andachtsraum lässt sich vom großen Saal trennen. An Büroräumen sind in der ARCHE untergebracht: das Gemeindebüro, das Büro des Gemeindepädagogen und das Büro der Außenstelle der Ev. Familienbildungsstätte Wetterau.

Wir sind eine Gemeinde mit einer langen Geschichte, schließlich ist unsere Kirche schon über 300 Jahre alt, aber auch mit viel Bewegung und vielen "jungen" Aktionen und Angeboten, nicht zuletzt durch die vielen in den letzten Jahren nach Dortelweil gezogenen Menschen.

Zu unserer Gemeinde gehören ca. 2.000 Mitglieder, mit zunehmender Tendenz. Wir treffen uns zu Gottesdiensten, Kinder- und Familiengottesdiensten, in Kleinkinder-, Kinder-, Jugend-, Frauen- und Seniorengruppen, in Bibel-, Haus- und Gebetskreisen und zum Musizieren.

Wir wollen in unserer Gemeinde und damit in unseren Veranstaltungen, Gottes Liebe mitteilen und erfahrbar machen und Menschen zum Mitgestalten unserer Arbeit einladen. Wir glauben Gottes Liebe spiegelt sich in Jesus Christus wieder. Seine Worte, sein beispielhaftes Handeln, sein Auftrag an die Gemeinde ist Grundlage unserer Gemeindearbeit. Christliche Gemeinde lebt aber auch von der Mitverantwortung und Mitgestaltung vieler Menschen, unter Berücksichtigung der Gaben und Interessen der einzelnen Gemeindeglieder. Eigeninitiative und Eigenverantwortung wollen wir fördern und innerhalb unserer Gemeinde stärken.

So, nun wissen Sie schon einiges über uns. Wenn Sie neugierig geworden sind, dann klicken Sie doch einfach weiter im Menü, und Sie lernen uns noch besser kennen. Als Service bieten wir Ihnen zusätzlich unseren Gemeindebrief, sowie ausgewählte Predigten als Download an. Sie finden diese unter dem Abschnitt "Download" im Menü auf der linken Seite.

Leitbild der Gemeinde

In unserer Gemeinde sollen Menschen Gottes Liebe erfahren und zum Mitgestalten eingeladen werden

Gottes Liebe erfahren: Das Hohelied der Liebe

Christlich von Gott reden heißt von der Mitte des Evangeliums her von der Liebe reden. Konkret-anschaulich-wirkkräftig ist die Liebe Gottes für uns in Jesus Christus in die Geschichte eingegangen. In der Kraft des Heiligen Geistes kommt sie auch in die Gegenwart unseres Lebens als Einzelne und in der Kirche. Wir erkennen die Liebe Gottes an ihren Früchten unter uns. Der Apostel Paulus schreibt in dem Hohelied der Liebe (in 1. Korinther 13), welche Früchte das sind, die geschenkt und zugleich erstrebt werden: Die Liebe ist geduldig, freundlich, rücksichtsvoll, wahrhaftig, verzeihend, sie trägt alles, sie glaubt alles, sie hofft alles. In unserem Bemühen um ein Leben aus dem Geist Christi wollen wir der Liebe Gottes unter uns Raum geben, sie an uns selbst erfahren und anderen durch uns weitergeben. (M. Gärtner)

Gottes Liebe erfahren: Schritte zum eigenen Glauben

Um Gottes Liebe zu erfahren, müssen wir einen eigenen Beitrag leisten: wir müssen uns öffnen und auf Gott zugehen. Das Leitbild kann uns hier eine Hilfe sein, indem es acht Schritte dazu aufzeigt: Vom Evangelium hören; den Glauben anderer wahrnehmen und miterleben; sich einlassen auf eigene neue Erfahrungen; Kontakt zu Glaubenden und zu Gott suchen; Gott im Leben einen Platz geben; erkennen: Gott hat mich zuerst geliebt; sich zum Glauben entscheiden; den Glauben leben. Mir ist wichtig, dass wir die Schritte auf diesem Weg mit all unseren Zweifeln gehen und wahrnehmen, dass Gott da ist und er uns von Anbeginn an liebt. Somit bilden diese Schritte wohl den persönlichsten Teil unseres Ge-meindeleitbildes. (Rainer Hahn)

Zum Mitgestalten einladen: Wie Mitarbeit attraktiv wird

Ein jeder von uns hat persönliche Gaben, Interessen, berufliche Fähigkeiten und geistliche Gaben, die er/sie in unsere Gemeinde einbringen kann und darf. Hierfür soll eine klare Aufgabenbeschreibung und ein eindeutiger zeitlicher Rahmen beschrieben werden. Dies fordert die Eigenverantwortung fur übernommene Aufgaben. Bei der Übernahme einer Aufgabe in der Gemeinde soll eine öffentliche Beauftragung, z. B. im Rahmen eines Gottesdienstes stattfinden. Wenn jemand eine Tätigkeit beenden möchte, soll eine angemessene Verabschiedung erfolgen. Niemand muss/soll eine Tatigkeit auf "ewig" ubernehmen. (Manuela Friedländer)

Zum Mitgestalten einladen: Felder der Gemeindeentwicklung

In den Feldern der Gemeindeentwicklung sollen die Mitarbeitenden Leitung im Team und eine gute Begleitung erfahren. Dazu gehört, dass sie die Angebote gemeinsamen geistlichen Lebens kennen lernen. In der Darstellung der Gemeindefelder legen wir Wert auf klare Strukturen. Mit zeitgemäßen Gottesdiensten und passenden Gruppenangeboten wollen wir zum Glauben einladen. Ohne Pflege von Beziehungen wird es kein lebendiges Gefüge des Mitgestaltens geben können. (M. Gärtner)

Als Gemeinde sind wir Teil der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau. Jedes Mitglied ist gleichermaßen zur Mitwirkung an der Gemeindeleitung berufen. Auf den folgenden Seiten stellen sich unsere gewählten Leitungsgremien vor.

Kirchenvorstand Pfarrer

Für Mitarbeiter steht ein eigener Bereich zur Verfügung